Was bedeutet Erinnarium?

Erinnarium

Substantiv, Neutrum  [das]

Bedeutung: ein Ort für Erinnerungen, eine Sammlung von Erinnerungen

Zusammensetzung aus dem Wort „Erinnerung“ und dem nachgestellten Wortbildungselement „-arium“, welches „eine Räumlichkeit für etwas“ oder „eine Sammlung von etwas“ bezeichnet.

Was bedeutet Erinnarium?

Erinnarium

Substantiv, Neutrum  [das]

Bedeutung: ein Ort für Erinnerungen, eine Sammlung von Erinnerungen

Zusammensetzung aus dem Wort „Erinnerung“ und dem nachgestellten Wortbildungselement „-arium“, welches „eine Räumlichkeit für etwas“ oder „eine Sammlung von etwas“ bezeichnet.

Über Mich

So bleiben Erinnerungen lebendig.

Unser wertvollster Besitz sind Erinnerungen.

Ich unterstütze Menschen jeden Alters dabei, ihre Lebensgeschichte(n) in einem liebevoll gestalteten Buch – ihrem persönlichen Erinnarium – festzuhalten.

Es kann sich dabei um eine Sammlung von biografischen Kurzgeschichten, eine komplette Biografie oder eine Familienchronik handeln.

So bleiben Erinnerungen lebendig.

Ich bin Caroline Lammer von Erinnarium und arbeite als Biografin und  Erinnerungssammlerin in Graz. Mit Leidenschaft und Herz schreibe ich die großen und kleinen Geschichten des Lebens auf. Fotos und Grafiken ergänzen die Texte liebevoll. Dabei entsteht ein Buch, das einer Schatztruhe ähnelt – gefüllt mit unserem wertvollsten Besitz: Erinnerungen. 

… wenn Sie ein außergewöhnliches Geschenk für ein Jubiläum oder eine Hochzeit benötigen.

Bei mir sind Sie richtig...

… wenn Sie Ihre Lebenserinnerungen oder die eines geliebten Menschen auf Papier festhalten möchten.

… wenn Sie glauben, dass Sie nichts zu erzählen haben, aber Ihre Liebsten darauf beharren, dass die Geschichten Ihres Lebens aufgeschrieben werden sollten.

… wenn Sie ein außergewöhnliches Geschenk für ein Jubiläum oder eine Hochzeit benötigen.

ICH ALS BIOGRAFIN

Seit dem Jahr 2016 erstelle ich unsere Familienchronik. Ich erforsche den Stammbaum, lüfte die Geheimnisse alter Bilder, lerne neue Menschen kennen, führe Gespräche und schreibe Anekdoten auf. Das begeistert mich so, dass ich dieses Hobby zum Beruf machte. Seither schreibe und gestalte ich biografische Werke für meine Kundschaft. Dabei lebe ich sechs meiner Lieblingsrollen aus:

Rollen einer Biografin.

Die Geschichtenerzählerin

Ich erzähle leidenschaftlich gerne und auf unterschiedlichste Art: Ich schreibe Texte, halte Reden und Präsentationen, spiele Theater und organisiere Veranstaltungen.

So führe ich meine Mitmenschen in bunte Welten voller Möglichkeiten. Das liebe ich.

Die Zuhörerin

Führe ich biografische Interviews, höre ich aufmerksam zu und tauche mit allen Sinnen in die Geschichte ein. 

Ich passe mich an den  Erzählstil meines Interviewpartners an und unterstütze beim Erinnern. 

Die Texterin

Ob Kurzgeschichten, Gedichte, Reden oder Liedtexte: Schreiben macht mir Spaß.

Wenn Ihre Erinnerungen durch meine Texte lebendig bleiben und Sie sich im gewählten Stil sowie Wortlaut wiederfinden, dann bin ich glücklich.

Die Gestalterin

Eine ansprechende Präsentation spielt für mich eine große Rolle. Daher investiere ich viel Zeit in die Gestaltung meiner Werke: Drucksorten, Vorträge, Geschenke, Ihr Erinnarium – alles soll perfekt werden. Der Aufwand hat sich gelohnt, wenn ich Mitmenschen damit zum Strahlen bringe.

Die Erinnerungssammlerin

Meine Familie weiß wenig über unsere Vorfahren. Im besten Fall kennen wir ihre Namen. Ihre Geschichten gingen verloren. Das macht mich traurig. Daher halte ich so viele Erinnerungen wie möglich in Texten fest. Für mich eine Herzensangelegenheit, denn kein Mensch sollte vergessen werden.

Vernetzt und kompetent ausgebildet

Seit dem Jahr 2023 bin ich Mitglied des Biographiezentrums – der Vereinigung deutschsprachiger Biografinnen und Biografen. Dort absolviere ich eine Ausbildung zur Biografin.

Mein Mitgliederprofil >

UNSERE ZUSAMMENARBEIT

Meine Kunden sind mutig. Sie laden mich – eine Fremde –  in das Land ihrer Erinnerungen ein. Ich darf es nicht nur betreten, sondern erhalte sogar eine exklusive Führung auf den Pfaden ihrer Vergangenheit.

Ihr Vertrauen ehrt mich. Ich habe großen Respekt für den Mut und die Offenheit meiner Kunden. Sie sollen sich auf unserer gemeinsamen Reise jederzeit wohl fühlen.

Die Basis unserer Zusammenarbeit.

Vertrauen

Als Biografin tauche ich tief in Ihr Leben ein. Dabei ist es wichtig, dass Sie mir vertrauen und Ihnen meine Art liegt. Daher lernen wir uns bei einem unverbindlichen Erstgespräch kennen bevor Sie entscheiden, ob ich die passende Begleitung für Ihr Projekt bin.

Transparenz

Ich informiere Sie ausführlich über den Ablauf, die anfallenden Kosten und den Zeitplan. Ist Ihnen etwas unklar, sprechen Sie mich bitte direkt darauf an.

Respekt

Ich höre Ihnen zu, stelle Fragen, lasse Sie ausreden und unterstütze Sie behutsam beim Erinnern. Niemals urteile ich über das Erzählte oder gebe Ihnen Ratschläge.

Sicherheit

Ich gehe mit Ihren Erinnerungen sorgfältig und diskret um: Nichts geht verloren oder dringt nach Außen. Sie entscheiden, wer Entwürfe sehen darf und was mit Ihren Daten nach Projektabschluss geschieht. 

Kontrolle

Nicht alles, was Sie mir erzählen, muss gedruckt werden. Sie haben die Kontrolle über die inhaltliche und grafische Gestaltung Ihres Erinnariums. 

Vertrauens-Garantie durch Ehrenkodex

Als Mitglied der Vereinigung deutschsprachiger Biografinnen und Biografen bin ich dazu verpflichtet nach dem Ehrenkodex des Biographiezentrums zu arbeiten.

Mehr Infos >

MEIN LEBENSWEG

1991-2005
Meine Kindheit

Als Nachzüglerin mit zwei älteren Brüdern war ich das “Mausi” der Familie. Ich wuchs zwischen Wäldern und Obstplantagen auf. Die Traktoren ratterten, die Landluft kitzelte in der Nase – ich fühlte mich wohl. 

2005-2009
Meine Jugend

Während andere ihre ersten Parties besuchten, war ich mit Lesen, Schreiben, Theaterspielen, Filmen, Musizieren, Puzzeln und meinem Hund beschäftigt. Auf Rebellion hatte ich keine Lust.

2009-2013
Meine Studienzeit

Ich absolvierte erfolgreich die beiden Studiengänge Media- und Kommunikationsberatung an der FH St. Pölten (BA) und Public Relations an der Bournemouth University, UK (MA).

Ein Ausflug durch mein Leben.

2014-2022
Mein Karrierestart

Ich arbeitete eineinhalb Jahre als Marketingmanagerin im Versandhandel. Frustriert vom Konsumwahn wechselte ich als Assistenz der Geschäftsführung in den Familienbetrieb im Gesundheitsbereich. 

2016-dato
Unsere Familienchronik

Inspiriert von Erzählungen über die Vorfahren meines Partners begann ich die Geschichte meiner Familie zu erforschen: Ich erstellte Stammbäume, schrieb biografische Texte und sammelte alte Fotos.

2021-dato
Meine liebsten Menschen

Mein Partner und ich heirateten. Kurz darauf kam unsere erste Tochter zur Welt.  Zwei Jahre später durften wir uns über ein weiteres Mädchen freuen. Seither verging kein Tag ohne Singen, Lachen, Trösten und Umarmen.

2023-2024
Meine neue Aufgabe

Die Suche nach einem erfüllenden und sinnvollen Beruf endete und etwas Neues begann: Mein Leben als Biografin.
Ich absolvierte die Ausbildung zur Biografin des Biographiezentrums und machte mich mit Erinnarium selbstständig.